Im Januar 2002 hat der Heimatverein Vechta ein Liederbuch mit Volksliedern, bekannten und weniger bekannten plattdeutschen Liedern und Kanons herausgebracht. Die Lieder werden auf Veranstaltungen und Fahrten gerne gesungen.

Für Vechtaer besonders wichtig sind die Lieder, die noch bis vor wenigen Jahren in der Kronenstraße beim Tanz unter dem Pfingstbaum gesungen wurden.

Das Bild, das Josef Giesen dazu gemalt hat, ist im Besitz des Heimatbundes, in der Vechtaer Galerie.

 
  Guter Freund, ich frage dir Peter zieht den Brautrock an  
  Ein Bauer fuhr ins Holz Und wer im Januar geboren ist  
 

 

 
  Guter Freund, ich frage dir      
 
Guter Freund, ich frage dir! Bester Freund, was fragst du mir?
Sag mir was ist eine!
Einmal ein Gott allein, der da steht, der da schwebt im Himmel und auf Erden.

Guter Freund, ich frage dir! Bester Freund, was fragst du mir?
Sag mir was ist zweie!
Zwei Tafeln Moses, einmal ein ist Gott allein, da der steht, der da schwebt im Himmel und auf Erden.

Guter Freund... dreie!
Drei Patriarchen, zwei Tafeln Moses, einmal ein...

Guter Freund... viere!
Vier Evangelisten, drei Patriarchen, zwei Tafeln Moses, einmal ein...

Guter Freund... fünfe!
Fünf Gebote der Kirche, vier Evangelisten, drei Patriarchen...

Guter Freund... sechse!
Sechs Krüge roten Wein, schenkt der Herr zu Kanaa ein, Kanaa in Galiläa, Stadtchen in Judäa.

Guter Freund... sieben!
Sieben Sakramente, sechs Krüge roten Wein...

Guter Freund... achte!
Acht Seligkeiten, sieben Sakramente, sechs Krüge roten Wein...

Guter Freund... neune!
Neun Chöre der Engel, acht Seligkeiten...

Guter Freund... zehne!
Zehn Gebote Gottes, neun Chöre der Engel...

Guter Freund... elve!
Elftausend Jungfrau´n ,zehn Gebote...

Guter Freund... zwölve!
Zwölf Apostel Christi, elftausend Jungfrau´n...