Der Heimatverein Vechta e.V. dokumentiert Bilder, die Künstler von Vechta und Umgebung gemalt haben.

Die Ausstellung „Vechta, Künstler sehen unsere Stadt“ im Museum Zeughaus und der dazu herausgegeben Katalog von 2002/2003 hat gezeigt, welche Künstler in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts Vechtaer Motive dargestellt haben.

Der Heimatverein Vechta e.V. hat einige Bilder erworben, einige als Leihgabe erhalten. Die Bilder werden im alten Rathaus ausgestellt.


Sollte jemand ähnliche Bilder besitzen, möchte der Heimatverein Vechta e.V. gerne davon Kenntnis haben.
 
   
   
  Marga von Garrel "Das Engelsmeer"
"Im Winter"
 
       
  Josef Giesen "Tanz unter dem Pfingstbaum" (Bild oben links)  
       
  Ernst von Glasow "Katholischer Friedhof"
"Zwei Skizzen von Schledehausen"
 
       
  Leonhard Höchtl "Getreidefeld"  
       
  Georg Jäger "An der hohen Bank"  
       
  Reinhold Lange "Gehöft in Vechta"  
       
  Paul Lankes "Kühe"
"Stoppelmarkt 1"
"Stoppelmarkt 2"
"Stoppelmarkt 3"
 
       
  Anton Lion "Blick in die Burgstraße und in den Klingenhagen"  
       
  Josef Pollak "Haken-Mühle" (Bild unten)  
       
  Pater Thaddäus Roth "Kapelle des Dominikanerklosters im Herbst"